Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2021: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Cuba: Eigener Impfstoff Abdala ein Triumph

Die deutschsprachige Ausgabe der Parteizeitung "granma" berichtet doppelseitig von den erfolgreichen kubanischen Eigenentwicklungen (Foto J.Geis)
 
Die Insel stellt seit langem 80% der Impfstoffe selbst her. Nun ist "Abdala" benannt nach einer heroischen literarischen Figur von Jose Marti der neue Superstar unter den kubanischen Impfstoffen. Die Kubanerinnen und Kubaner haben tatsächlich etwas ganz Eigenes geschaffen, das fordert Respekt ab. Dieses Land leidet unter einem US Embargo (soeben erneut von der UNO gegen die Stimmen der isolierten USA und Israel verurteilt) trotzt dem kapitalistischen Mainstream und schafft trotz all dieser Knüppel, die man ihm in die Beine wirft, ein ums andere Mal Ergebnisse auf Weltniveau, alle Achtung!
Es gibt Länder in die viel Geld hieneingepumpt wird und aus denen dennoch nichts Gescheites wird. Cuba wird ausschließlich wegen einer abweichenden politischen Position anders behandelt.
Der kubanische Impfstoff  ist weder ein Vektorimpfstoff noch arbeitet es mit der mRNA-Technologie. Er hat einen ganz anderen Ansatz, er ist ein sogenanntes Protein-Vakzin, das an die Rezeptoren des viruseigenen Spike-Proteins andockt und hierdurch eine Immunreaktion auslöst.
92,28 Prozent Wirksamkeit hat Abdala nach Angaben des staatlichen Pharmaunternehmens Biocubafarma
Hinzu kommt es gibt bereits eine zweiten eigenen Impfstoff der verimpft werden kann: Soberana
Das Impfen selbst wird auf Cuba sehr schnell realisert werden, die gesundheitliche Infrastruktur und die Impfdisziplin sind ausgesprochen entwickelt.
Inzwischen sind 3 Millionen (27%) der Kubanerinnen und Kubaner vollständig geimpft. Damit bewegt sich das Land im Plan: Bis Ende Juni sollen nach den Plänen der Regierung 22 Prozent der 11,2 Millionen Einwohner der Kari­bik­insel ihre erste Impfung erhalten haben. Bis Juli sollen dann 33 Prozent und bis August 70 Prozent der Menschen geimpft sein.
Der Impfstoff soll auch dem Ausland angeboten werden. Venezuela hat bereitsb erste Impfdosen des kubanischen Covid-19-Vakzins Abdala empfangen. Die beiden Länder haben einen Vertrag über den Kauf von zwölf Millionen Dosen des Impfstoffs abgeschlossen, der vom staatlichen kubanischen Pharmaunternehmen Biocubafarma produziert wird.
Quellen:
Ärzteblatt mehrere Artikel
deutsche Welle Artikel 
neues deutschland  Artikel 
amerika21 Artikel

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer