Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

 

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

 

Sie sind hier

Neue Mitte Porz – Sahle Wohnen kauft Baufeld für Haus 2

Diese Meldung wird viele Porzer interessieren, mehr als die Hälfte der Kölner und Kölnerinnen haben ein Anrecht auf einen Wohnberechtigungsschein, demnach geht der Anspruch bis weit in die werktätige Mitte der Gesellschaft. Nur sind die entsprechenden Wohnungsangebote extrem rar gestreut, in Porz Zentrum werden nun einige wenige der begehrten Wohnungen entstehen. In dieser Woche verkaufte die moderne stadt GmbH das Baufeld, auf dem künftig das Haus 2 der Neuen Mitte Porz entstehen wird, an das Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen, für Beobachter keine Überraschung. Der Aufsichtsrat der moderne stadt GmbH hatte diesem Verkauf bereits in seiner Sitzung im September 2017 zugestimmt.
Das Baufeld wurde inklusive der noch zu schaffenden Baugrube veräußert. Der Investor Sahle Wohnen hat nun die Möglichkeit, an Ort und Stelle ein viergeschossiges Wohn- und Geschäftshaus zu errichten. Auch der Bau einer Tiefgarage ist vorgesehen. Diese wird über ein Verteilerbauwerk und die Tiefgarage unter dem geplanten Haus 1 an die Hauptstraße angebunden sein. Für das Bauobjekt sind im Erdgeschoss Einzelhandelsflächen angedacht. In den Obergeschossen wird öffentlich geförderter Wohnraum entstehen, konkret sind circa 30 Wohneinheiten mit einem differenzierten Wohnungsmix vorgesehen.

Sahle gehört neben der GEWOG zu den prägenden Wohnungsunternhmen in Porz

Als Grundlage für die genauen Planungen für Haus 2 wird nach Vorgaben der Stadt Köln ein sogenanntes Qualifizierungsverfahren durchgeführt. Dazu werden sieben Planungsbüros voraussichtlich im Frühsommer 2018 ausgearbeitete Ideen einreichen, über die eine Fachjury unter Beteiligung politischer VertreterInnen urteilt. Die Ergebnisse des Qualifizierungsverfahrens werden im Anschluss im Projektbüro Neue Mitte Porz der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab 2019 kann voraussichtlich die Umsetzung und der Hochbau für das Haus 2 erfolgen.
Mit Sahle Wohnen ist ein Investor gefunden, der im öffentlichen geförderten sowie im frei finanzierten Wohnungsbau tätig ist und der sich als erfahrener Bestandshalter einen Namen gemacht hat. Aktuell zählen in Köln mehr als 3000 Wohnungen zum Bestand des Wohnungsunternehmens, davon befinden sich allein rund 630 Wohnungen in Porz, unter anderem eine Wohnanlage direkt an der Wilhelmstraße. In dem Stadtteil verwirklichte Sahle Wohnen zuletzt das Neubauprojekt „Paulinum WesthovenPark“ mit 114 Seniorenwohnungen und einer integrierten Pflegeinrichtung im Ortsteil Ensen-Westhoven.
Im Rahmen des Kaufvertrags haben moderne stadt GmbH und Sahle Wohnen für die Baumaßnahmen am Friedrich-Ebert-Platz eine weitere umfangreiche Zusammenarbeit vereinbart. „Wir sind froh, in der Neuen Mitte Porz einen entscheidenden Schritt weiter zu sein und einen erfolgreichen Abschluss zu verkünden. Mit Sahle Wohnen haben wir einen Investor für eines der beiden Baufelder gewonnen, der zuverlässig und solide den in Köln benötigten Wohnraum schafft und vermietet. Wir setzen weiterhin alles daran, dass die beiden Baufelder fristgerecht geliefert werden und hier so zeitnah wie möglich Haus 2 und dann auch Haus 3 entstehen kann. Aktuell sind wir mit den Abbrucharbeiten gut im Zeitplan und blicken zuversichtlich in das neue Jahr“, so Andreas Röhrig, Geschäftsführer moderne stadt GmbH.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer